ahenobarbus

vor kurzem bin ich über den lateinischen familiennamen (cognomen) ahenobarbus gestolpert, der anscheinend von einer ganzen familie von römischen politikern (konsuln) getragen wurde, zu denen auch der spätere kaiser nero gehörte. sie hiessen alle gnaeus domitius ahenobarbus oder lucius domitius ahenobarbus. aber was für ein name ist ahenobarbus? zumindest der erste teil des wortes kam mir nicht sehr lateinisch vor, da das lateinische in der regel in intervokalischer position keinen –h– laut kennt (im gegensatz zum anlaut, wo er gängig ist: hostis, habēre usw.).

mit dem oxford latin dictionary war die frage aber schnell geklärt. das vorderglied ahenus ist einfach eine variante zu aēnus a um ‘aus bronze, bronzenfarbig’, und das ganze ist dann ein possessivkompositum (bahuvrihi) mit der bedeutung ‘einer mit bronzefarbigem bart; rotbart’.

update
es gibt doch mehr lat. wörter mit inlautendem –h– als ich zunächst dachte, z.b. veho ‘fahre’, traho ‘ziehe’. zum schwund von –h– vgl. meiser 1998: §74,15; zur (nicht-)aussprache in der klass. zeit vgl. §42,3. das –h– in ahenam interpretiert meiser als silbentrennungszeichen, s. §74,15.

referenz
meiser, g.: historische laut- und formenlehre der lateinischen sprache. darmstadt 1998.

Ἅρειος Ποτήρ

Klassische Sprachen — 8. Sep 2008

here’s your chance to learn ancient greek with an easy and fun text. the translator maintains a special homepage dedicated to the book, where he provides convenient notes to the first two chapters, and a comprehensive vocabulary. since his pages are not really printer-friendly, and he uses some weird font which you might not want to bother to install, i prepared PDFs from the notes and the vocabulary: notes to chapter 1, notes to chapter 2 and the vocabulary. have fun :)