swanrād

Category: VGS

einführung von ECTS-punkten in den geisteswissenschaften – ein gegenentwurf

über die bologna-reform kann man geteilter meinung sein – sicherlich hat das neue system sowohl vor- als auch nachteile. in einem bereich scheint mir aber nicht bestreitbar zu sein, dass das neue system…

An electronic edition (in progress) of the Pólenstator-saga

Together with some peers from the ‘Master Class’ of the Arnamagnæan Summer School in Manuscript Studies of 2012, i have been working on an electronic edition of a little-known post-reformation icelandic saga, sagan…

Dissertation nun online verfügbar

Wie angekündigt ist meine Dissertation nun online als PDF-Download verfügbar, zu finden im Document Repository der Uni Zürich. Als Lizenz habe ich die “Creative Commons: attribution-noncommercial-no derivative works 3.0” gewählt. Das Dokument darf…

Flexionsklassenübertritte

Nach sechs jahren Arbeit bin ich sehr erfreut, verkünden zu können, dass meine Dissertation in gedruckter Fassung erschienen ist. Die bibliographischen Angaben lauten: Thöny, Luzius (2013): Flexionsklassenübertritte. Zum morphologischen Wandel in der altgermanischen…

vgs-workshop “junge altgermanistik” 2014

vom 6.-7. februar 2014 führt die abteilung für vergleichende germanische sprachwissenschaft der universität zürich einen nachwuchs-workshop mit dem titel “junge altgermanistik” durch. es läuft eine ausschreibung.

sterne vorne und sterne hinten

in der sprachgeschichte gibt es die konvention, dass wörter durch das voranstellen eines sterns als rekonstrukte markiert werden. so wird beispielsweise das urgermanische wort für ‘erde’ als *erþō notiert, das urindogermanische wort für…

das englische als skandinavische sprache?

zur zeit macht eine meldung die runde, wonach das englische angeblich nicht wie bisher gedacht eine westgermanische, sondern eine skandinavische (nordgermanische) sprache sein soll. die quelle, soweit ich sie zurückverfolgen konnte, ist dieser…

schwedische nachnamen auf -én, -ér usw.

im schwedischen gibt es einen verbreiteten zweisilbigen namenstyp auf -én, -ér usw. einen derartigen namen trug etwa der bekannte lyriker und bischof esaias tegnér. den sprachhistorikern sind sicherlich die herren elias wessén und…

auflagen und nachdrucke

bei büchern, die in mehreren auflagen erschienen sind, ist gemäss den üblichen akademischen richtlinien stets die neueste auflage zu zitieren. etwas unklarer ist die situation bei nachdrucken. hier habe ich schon alles gesehen:…

wie man schwer auftreibbare bücher auftreibt

(die folgenden tipps beziehen sich auf den standort zürich.) lokale ausleihe startpunkt ist der IDS gesamtkatalog (altes interface). es gibt auch ein neues interface, das ich aber deutlich weniger bequem zu benutzen finde….

Older Posts »
Page 1 of 3