leute evakuieren

Etymologie,Linguistik — 17. Jan 2012

herkömmlicherweise werden bei bränden, unfällen, erdbeben und anderen katastrophen gebäude evakuiert. auch grosse fahrzeuge wie züge, cars oder – wie derzeit gerade aktuell – kreuzfahrtschiffe müssen bei gewissen ereignissen evakuiert werden.

neu ist allerdings, dass auch leute evakuiert werden. so wurden etwa nach dem unglück in fukushima gemäss zeitungsberichten zweihunderttausend bewohner evakuiert (link). in der waadt sind im letzten jahr nach einer anonymen bombendrohung rund 245 personen […] aus dem spital […] evakuiert worden (link). ähnlich beim hochwasser im herbst 2011, hier meldet die NZZ: insgesamt evakuierten die rega und ihre partner im überschwemmungsgebiet im berner oberland am nachmittag und abend rund 50 vom hochwasser bedrohte personen (link).

die herkunft des wortes ist schnell erklärt: es geht auf das lateinische adjektiv vacuus -a -um zurück, das ‘leer’ bedeutet; dazu ist das verb ēvacuāre ‘entleeren’ gebildet. von der selben grundlage haben wir im deutschen noch das vakuum ‘luftleerer raum’. evakuieren heisst also ursprünglich ‘leer machen, entleeren’. vor diesem hintergrund ergeben die formulierungen häuser evakuieren und schiffe evakuieren natürlich unmittelbar sinn, personen evakuieren dagegen weniger. was mit personen evakuieren im wörtlichen sinn gemeint sein könnte, möchte ich lieber nicht so genau wissen – ich stelle mir vor, es hat etwas mit chirurgen und einem skalpel zu tun.

natürlich ist aber personen evakuieren nicht falsch – es entspricht heute gängigem sprachgebrauch. es ist jedoch in anbetracht der etymologie völlig klar, dass es sich gegenüber der formulierung häuser evakuieren und schiffe evakuieren um eine jüngere verwendungsweise handelt, die erst möglich wurde, nachdem das wort evakuieren in seiner ursprünglichen bedeutung nicht mehr richtig verstanden worden ist.

(ps: auf die entwicklung des wortes evakuieren bin ich vor einiger zeit bei der lektüre eines blogs oder buches aufmerksam geworden, kann mich aber derzeit nicht erinnern, wo es war. jedenfalls reklamiere ich die beobachtung zur erweiterten verwendungsweise von evakuieren nicht für mich.)

1 comment »

  1. ich kenns us “the wire”:
    http://www.youtube.com/watch?v=h5d82ndui_s

    Comment by oli p — 1. May 2012 @ 22:05

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment